Arbeitsmodelle nach der Pandemie

In der Coronakrise gewann zwangsläufig das Arbeiten von zuhause große Bedeutung, wurde in vielen Unternehmen gar zum Standard. Bleibt es also auch nach der Krise dabei, hat die das klassische Büro ausgedient? Nicht ganz, denn unbestritten hat die Präsenzkultur auch ihre Vorteile. Man lernt sich persönlich kennen und teilt über große Strecken den Berufsalltag. Dadurch stellt sich eine Nähe ein, die im Idealfall die Produktivität und Innovativität eines Unternehmens deutlich erhöht.
Weiterlesen

Führung aus dem Home Office (Remote Leadership)

Besondere Zeiten verlangen besondere Maßnahmen. Durch Covid-19 agieren auch Führungskräfte aus dem Home Office. Sie stehen nun vor der Aufgabe, Ihr Team ohne Präsenz führen oder mindestens koordinieren zu müssen. Natürlich sind viele Führungskräfte dies aus ihrem Arbeitsalltag gewohnt. Aber zumeist nur phasenweise, nicht als Dauerzustand. Dauerhafte Führung aus dem Home Office ist eine Herausforderung.
Weiterlesen

Die Coronakrise für die Karriere nutzen

Ich vermute, Ihnen geht es jetzt so wie mir: Sie sitzen auf unbestimmte Zeit im Home Office und jenseits der Arbeit werden die Tage lang (vorausgesetzt, Sie haben nicht 3 Kinder zuhause zu bespaßen wie meine Frau und ich)...
Weiterlesen

Personalauswahl per Algorithmus (1)

Algorithmen sollen sehr bald auch die Personalauswahl in Unternehmen steuern, jedenfalls wenn es nach Wissenschaftlern und Systemanbietern geht. Seit einiger Zeit geistern Vorschläge und Szenarien nicht nur durch die Personalfachmedien, sondern auch durch Wirtschaftsmagazine. Der Tenor: Kollege Algorithmus ist allemal der bessere Personaler.
Weiterlesen

Das erfolgreiche Bewerbungsschreiben: Aufbau und Inhalt

Das richtige Anschreiben zu erstellen, fällt vielen Bewerbern schwer. Jedoch, es ist kein Hexenwerk und führt zum Erfolg, wenn man ein paar Regeln beachtet. Die wichtigsten fassen wir hier für Sie zusammen:
Weiterlesen

Erfolgreich aufsteigen: schon der Einstieg zählt!

Beim Berufseinstieg kann man einiges falsch machen. Der größte Fehler: Ein Jobangebot annehmen, weil es einem aus allen möglichen Gründen zupass kommt – nur nicht aus karrierestrategischen Gesichtspunkten. Natürlich sollte der erste Job durchaus einen gewissen Spaßfaktor haben oder vielleicht auch nicht am anderen Ende der Welt zu finden sein. Aber er muss ein optimalen Start für Ihre mittelfristige berufliche Zielsetzung ermöglichen.
Weiterlesen

Realistisch sein – welche Stelle passt zu mir?

Selbst Topmanager erliegen bisweilen dramatischen Fehleinschätzungen darüber, welche Stelle zu ihnen passt. So manche Bewerbung geht daneben, weil der Bewerber sich vorher nicht darüber im Klaren ist, wie gut (oder eben schlecht) die eigenen Qualifikationen zum gesuchten Stellenprofil passen.
Weiterlesen