Warum und wann ist Outplacement sinnvoll?

Es kann Jede und Jeden treffen: Der Arbeitgeber wird übernommen, fusioniert, schlittert in eine wirtschaftliche Schieflage oder strukturiert um, wodurch der eigene Arbeitsplatz in Gefahr gerät.

Jetzt ist zumeist Ihre persönliche Initiative gefragt, denn leider kümmert sich noch immer nur in Ausnahmefällen das Unternehmen aktiv um Ihre weitere berufliche Zukunft. Wenn doch, so sind die diesbezüglichen finanziellen Zuwendungen oft gering.

Die Lösung für Sie ist eine spezielle Beratung, unser zeitlich fokussiertes, klar umrissenes Outplacement-Karrierecoaching zur beruflichen Neuorientierung: Der Arbeitnehmer wird aufgefangen, findet eine Anlaufstelle für seine persönlichen Bedürfnisse und erarbeitet sich gemeinsam mit unseren Beratern eine neue Perspektive. Ein Outplacement-Karrierecoaching in Anspruch zu nehmen, heißt, professionell zu handeln.

Jobverlust: Schock oder Chance

Nach unserer jahrelangen Erfahrung mit Jobwechslern zeigt sich sehr oft das gleiche, typische Bild: Die berufliche Umorientierung trifft längst nicht jeden Arbeitnehmer wie der sprichwörtliche Schock. Viele Fach- und Führungskräfte bleiben auch in der Krise selbstbewusst, einige bevorzugen sogar eigeninitiativ eine Kündigung mit entsprechender Abfindung. So kommen sie eventuellen baldigen Entwicklungen mit negative Auswirkungen (Stellenabbau, Zurückstufung, etc.) zuvor und behalten selbst das Heft in der Hand. Hier einige Beispiele typischer Situationen, die zu einem Outplacement-Karrierecoaching führen:

  • Der Geschäftsführer eines mittelständischen Maschinenbauunternehmens überwirft sich nach erfolgreicher Sanierung des Unternehmens mit dem Hauptgesellschafter bezüglich der weiteren Strategie
  • Der Vertriebsleiter Europa eines Konsumgüterherstellers verliert nach einer weltweiten Umstrukturierung sein internationales Aufgabengebiet
  • Die PR-Managerin eines Mediendienstleisters müsste nach Auflösung der nationalen Niederlassung dem Unternehmen in das europäische Ausland folgen
  • Der Director IT eines Hochtechnologie-Start-Ups sieht aufgrund einer unsicheren Branchenkonjunktur keine gesicherte Zukunft für seinen noch jungen Arbeitgeber
  • Der Qualitätsmanager eines produzierenden Unternehmens verliert aufgrund einer Zusammenlegung von Aufgabenbereichen seinen Arbeitsplatz
  • Die Gruppenleiterin Privatkunden einer Bankniederlassung verliert aufgrund interner Umstrukturierungen ihren Arbeitsplatz

Faire berufliche Chancen trotz widriger Umstände

Wir beobachten dabei immer wieder, dass sich Fach- und Führungskräfte das Finden eines neuen - und vor allem adäquaten - Arbeitsplatzes leichter vorstellen, als es tatsächlich ist. Gleichzeitig ist ihr ehemaliger Arbeitgeber oft nicht bereit, ein zeitlich unbefristetes Einzeloutplacement zu finanzieren.

Daher bieten wir Unternehmen viele Zwischenlösungen, damit die positive Wirkung von Outplacement im Kern erhalten bleibt. Ausgeschiedene  Arbeitnehmer finden schneller eine neue, sinnvolle und in der Regel auch zufriedenstellende Beschäftigung. Wir halten für die Führungskraft, den Manager, die Fachkraft wie für Gruppen und Teams mit unserem Outplacement eine zugeschnittene Beratung und handfeste Dienstleistungen parat, die den individuellsten Anforderungen gerecht wird. So bleibt der Zweck von Outplacement weitgehend erhalten, zugleich erhalten Arbeitnehmer auch als Privatzahler eine faire Karrierechance.

Nach oben